Standardisierung Ihrer Begrifflichkeiten - für Effizienz, Kosteneinsparung und Eindeutigkeit.

Terminologiemanagement sorgt für maximale Konsistenz der Fachbegriffe Ihres Unternehmens.

Wir freuen uns, dass Sie die Herausforderung „Terminologie“ angehen möchten und bringen Sie dem nächsten Etappenziel gerne ein bisschen näher. Von der Termextraktion, der Bereinigung über die fachliche und sprachliche Validierung bis hin zur Publikation an die Anwendenden – Profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus der Praxis.

Bewusstsein und Begeisterung für Terminologie schaffen

Machen Sie Terminologie zu einem wichtigen Thema!

  1. Zeigen Sie auf, dass ein Großteil an Fehlern in Technischen Dokumentationen aufgrund von falschem Terminologieeinsatz entsteht.
  2. Machen Sie Aufwände und Nutzen so gut es geht kenntlich, rechnen Sie die Wirtschaftlichkeit eines Terminologiemanagements vor.
  3. Unterstreichen Sie deshalb unbedingt den Zeit- und Kostengewinn, den eine saubere Firmenterminologie Ihrem Unternehmen langfristig bringt.
  4. Informieren Sie darüber, wie der Ruf und das Image Ihres Unternehmens von besserer Terminologie profitieren würden.
    Stichwort: Brand Identity / Markenimage!
    Höhere Kundenzufriedenheit ⇒ höhere Wiederkaufsrate ⇒ höhere Weiterempfehlungsrate ⇒ bessere Produktrezensionen.

Wir können den Mehrwert einer sauberen Terminologie für IHR Unternehmen aufzeigen.

Terminologieverantwortlichen bestimmen

Welche Fähigkeiten sollten Sie als Terminologe mitbringen?

Sie müssen nicht unbedingt ein terminologisches Studium nachweisen, sollten aber nachfolgende Kernkompetenzen mitbringen:

  1. Methodische Vorgehensweise (Sie arbeiten strukturiert und systematisch) sowie analytische und prozessorientierte Denkweise (Sie erfassen den IST-Zustand und planen etappenweise die Erreichung des Soll-Zustands, unter Berücksichtigung diverser Faktoren).
  2. Fundiertes fachliches Wissen im Themengebiet.
  3. Fundiertes fachsprachliches Wissen in ihrer Mutter- und mindestens einer Fremdsprache (Sie verstehen die Komplexität von Sprachen/Fachsprachen, kennen sich aus in Benennungsbildung und Begriffsbeziehungen).
  4. Sie wissen mit Terminologiewerkzeugen umzugehen oder sehen sich in der Lage, sich mit den dafür nötigen Kompetenzen auszustatten.

Sehr wichtig: Terminologiearbeit sollte nicht nebenbei erledigt werden, sondern ist ein Full-Time-Job.

Wir befähigen Ihr Unternehmen zum selbständigen Terminologiemanagement.
Die Meilensteine lauten: Bestandsanalyse, Konzeptionserstellung, Prozessaufbau, Wissenstransfer.

Terminologievereinheitlichung starten

Übersetzung & fremdsprachige Terminologie bilden eine Einheit. Ausgangstext & ausgangssprachige Terminologie sollten das auch.  Interessanterweise liegt jedoch meistens keine (gute) Terminologieliste für die Ausgangssprache der Texte vor, die als Grundlage für die Übersetzung verwendet werden könnte. Dabei würde eine solche Liste terminologische Rückfragen sowie allgemeine Verständnisfragen zum Text in erheblicher Weise reduzieren.

Wird Terminologiearbeit bei Ihnen grundsätzlich nur im Übersetzungsprozess betrieben, sollten wir gemeinsam Ihre Prozesse überarbeiten. Terminologiearbeit sollte an der Basis stattfinden, dort wo das Produkt entwickelt wird und folglich entsteht.

Sie können die Terminologievereinheitlichung auch vollständig an uns übertragen. Die Vereinheitlichung, Neustrukturierung, Standardisierung und Prozessetablierung übernehmen wir gerne für Sie.

Die einzige Aufgabe, die wir Ihnen nicht abnehmen können ist, fachspezifische Termfragen mit uns zu diskutieren.

Terminologieprozesse neu definieren

Höchstwahrscheinlich sind Ihre Terminologiemanagement-Prozesse nicht präzise definiert bzw. sind nicht alle Mitarbeiter über deren Wichtigkeit in Kenntnis gesetzt worden, weshalb sie nicht richtig befolgt werden. Nur mit klaren Strukturen und festgelegten Verantwortlichkeiten lässt sich die gewünschte Standardisierung im Terminologiebereich erreichen.

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen speziell auf Sie zugeschnittene, umsetzbare und von allen akzeptierte Prozesse für die Neuaufnahme und Freigabe von Terminologie. 

Ihre Unternehmenssprache

Es geht nicht mehr nur darum, das eigene Selbstverständnis und die Unternehmenskultur zu vermitteln. Auch das visuelle Erscheinungsbild wird nach außen getragen. Ein Unternehmen erscheint aufgrund seiner grafischen Darstellung überall einheitlich. Der Wiedererkennungswert ist gewaltig. Sicherlich setzt auch Ihr Unternehmen auf ein homogenes Design.

Gleiches sollte für die Stimme oder Sprache Ihres Unternehmens gelten, mit der Sie nach außen hin auftreten. Welcher Sprachstil, welche Wortwahl definiert Sie? Diese Corporate Language ist, im engeren Sinn, zunächst für das Marketing wichtig und sorgt für einen Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens im Wettbewerb mit anderen.
Wir können Sie dahingehend beraten, wie Sie für den Bereich der Technischen Redaktion eine bestmögliche Corporate Language erzielen. Für Ihre internen Mitarbeiter und Ihre primäre Lesergruppe. 

Durch eine saubere Terminologie in Ihrer Ausgangssprache lassen sich viele Stolperfallen vermeiden!

Worum es geht

Unsere Ansätze

  • 1.

    Bereinigung. Wir bereinigen die Altbestände Ihrer Terminologie und konsolidieren dabei die verschiedenen Glossare, die Ihnen vorliegen. Synonyme und Varianten werden, in Abstimmung mit Ihnen, als solche gekennzeichnet und es wird eine Präferenz für eine Benennung festgelegt.

  • 2.

    Standardisierung. Wir standardisieren Ihre Terminologie dahingehend, dass künftig genau geregelt ist, welche Art von Termini mit welchen Mindestinformationen wo eingetragen werden muss.

  • 3.

    Prozessetablierung. Für die Bearbeitung, Neuaufnahme und Freigabe von Terminologie erarbeiten wir, gemeinsam mit Ihnen, einen geraden und schlichten Prozess, an den sich auch andere Abteilungen anschließen wollen.

  • 4.

    Leitfadenerstellung. Alle Abstimmungen, Festlegungen und die entsprechenden Hintergrundinformationen sowie Vorgehensweisen bei der Benennung neuer Terminologie werden in einem Leitfaden festgehalten.

Wir nehmen Ihnen ab, was Sie uns geben möchten und beraten so intensiv, wie Sie uns hören wollen.

Sprechen wir darüber, wie unser Team Sie unterstützen kann